Donnerstag, 10. April 2008

Guten Morgähn

Da es mich erdgeschichtlich gesehen schon unbedeutend länger gibt als diesen Blog, werde ich Euch einen Teil meiner Sachen rückwirkend unterjubeln. Vorzugsweise dann, wenn ich in "Echtzeit" gerade ne Flaute habe ;-) Das heißt: wir zäumen den Gaul von hinten uff.


Und hier geht's auch schon gleich los mit 2 "Werken", die ich im Rahmen der allmonatlichen Berliner Bastelaufgaben gewerkelt habe.
Dazu muss ich kurz sagen, dass sich Teile der Berliner Kreativen mit konstanter Regelmäßigkeit jeden 3. Sonntag im Monat (Abweichungen können wetterbedingt vorkommen) zum Bastelstammtisch treffen. Ich nenn sie immer liebevoll "meine Bastelmädels" und seitdem ich sie kenne, ist mein Leben definitiv bunter. Was hab ich eigentlich ohne Euch gemacht?! *grübel*


Jedenfalls ist aus einer Silvester-Sektlaune heraus die Idee entstanden, zu jedem anstehenden Basteltreffen einen unschuldigen Haushaltsgegenstand (der vorher benannt wird) zu verwursten und dann zum Treffen zu präsentieren. Siegerehrung inklusive.


Anlässlich der 2. Jahresaufgabe im Februar hat meine liebe Freundin Moni vorgeschlagen, wir sollten doch bitte ein WATTESTÄBCHEN verzaubern ... und das sind meine Ergebnisse:





... und soll ich Euch was sagen? Mit den beiden oberen Wichteln hab ich sogar GEWONNEN! *jubelfreu*

Für alle, die sich fragen, WO bitteschön auf der Halloweenkarte das Wattestäbchen versteckt ist: Es ist die eklige schwarze Spinne oben links inne Ecke.

Kommentare:

Manu hat gesagt…

Deine Wichtel sind der Hit und die Karte sowieso

Tigger hat gesagt…

Die Wichtel sind auch absolute oberklasse :)

gnubbel hat gesagt…

Hallo Appelchen!!

Dein Block ist total süß!
Gefällt mir äußerst gut.
Schön wenn dir die Bastelmädels gefallen, da hat man immer was zum lachen.
Liebe Grüße
Gnubbelchen