Dienstag, 30. September 2008

Dankeschön nur für Mireille

Da wir einmal beim Beichten sind, kann ich auch gleich weitermachen ;-) Die liebe Mireille hat mir schon vor Jahrzehnten oder gar Äonen den unten stehenden Award verliehen und ich hab’s mal wieder verpeilt … Das steht übrigens in direktem Zusammenhang mit meiner 1. Macke (siehe unteres Posting). Ich hab es gelesen und mir wie irre ein Loch in den Bauch gefreut und dann … vergess ich ein Posting zu basteln. *grmpf* Weil ich mir immer sage: „Mach ich dann gleich.“ (Gleich ist dabei äußerst dehnbar – siehe Einsteins Relativitätstheorie). Und dann gehen die Tage und Wochen ins Land und das Vorhaben verschwindet im Nebel, weil es von anderen Dingen überlagert wird … Und dann sitzt die arme Mireille ohne würdige Bedankung da und hadert mit ihrem Schicksal ;-)

Deshalb bekommt sie hier und jetzt einen

ganz dicken Extra-Dank

Liebes, ich hab mich ganz dolle gefreut, dass Du an mich gedacht hast und noch mehr freu ich mich, dass Du so regelmäßig bei mir vorbeischaust und Deine Fußspuren hinterlässt! *knuddeldrückganzdolle* So, und deshalb haste jetzt dein all-alleiniges Posting :-)
Liebe Grüße, die Bine

Angetäggert

Egal, wie unauffällig man sich in der Blogger-Welt bewegt, irgendwann erwischt einen der Tagger ;-) Und diesmal kam er sogar doppelseitig – von Ivi UND Nice. Zwei-Fronten-Krieg sozusagen. *gg*

Also heißt das Thema unserer heutigen Talk-Show: "Das gehört so" - Meine Macken !!! Und ich weiß schon jetzt, dass da nix Gescheites bei rauskommt ;-)

Hier also meine drei Lieblingsmacken (ja, ja, leider gab es eine Mengenbegrenzung … die wussten schon, warum ;-)

1. Ich bin ein Alles-auf-den-letzten-Drücker-Erlediger … und zwar Hardcore! Ich wurde schon so geboren. Das heißt: eigentlich wurde ich mit einer Woche Verzeitigung geboren und wahrscheinlich ist mein Unterbewusstsein deshalb der Meinung, seine Schuldigkeit an Pünktlichkeit bereits übererfüllt zu haben und strebt nun nach Erfüllung in Dauerverspätung. Es ist nicht so, dass ich nicht versucht hätte, mich selber auszutricksen. Ich hab überdimensionale To-Do-Listen geschrieben, um sie dann mit konstanter Boshaftigkeit zu ignorieren. Ich hab Zeitpläne erstellt, die jeden Controller in Entzückung geraten lassen, bei MIR aber überhaupt nix fruchten. Und das Schlimmste ist: Die Erfahrung gibt mir auch noch recht. Ironie des Schicksals nennt man das wohl. Schon zu Schulzeiten hab ich Bilder in letzter Minute gemalt, kilometerlange Essays über Nacht geschrieben und Ausarbeitungen in der Pause vor der betreffenden Schulstunde erledigt und damit Bestnoten erzielt. Unter Druck wachse ich einfach über mich hinaus *ggg* … und falle damit außerdem viel zu selten wirklich auf die Nase … ein Teufelskreis.

Das beste Beispiel sind unsere allmonatlichen Bastelaufgaben. Die stehen im Regelfall mit 4-wöchtiger Vorankündigungsfrist fest. Und ab eben diesem Zeitpunkt fang ich an zu grübeln, mir die Haare zu raufen und wilde Flüche ausstoßend in der Wohnung umherzulaufen (in GENAU DIESER Reihenfolge). Um dann im entscheidenden Moment – meist einen Tag vor Abgabefrist – plötzlich einen lichten Moment zu haben und wie im Rausch irgendein Teil fertig zu basteln, von dem ich vorher noch nicht mal den Namen kannte. Aber Fakt ist: es funktioniert. Warum also sollte ich die Strategie ändern? ;-)

Allerdings belastet mich das mental ganz arg (ja, lacht ruhig). Aber ich wäre gerne ein vorbildliches Streberlein, dass immer alles pünktlich (am besten schon gestern) und in bester Manier fertig hat und zufrieden lächelnd überreichen kann – OHNE Schweißperlen auf der Stirn, den noch feuchten Kleber an den Fingern, ein schiefes Grinsen im Gesicht und immer dieser Angst im Nacken, der Beschenkte könnte ZU FRÜH auf den Stempelabdruck draufpaddeln, weil ja die Farbe noch gar nicht trocken ist … ja, ja …

2. Eine Angewohnheit von mir, bei der mich meine Mitmenschen entweder mitleidig oder mit diesem genervten Augenrollen anschauen: ich leg abgebrannte Streichhölzer grundsätzlich wieder zurück in die Packung. :-) Ich nenne das rückwirkende Familienzusammenführung. Aber immer schön ordentlich mit dem Köpfchen in die andere Richtung. Damit man sofort die ollen von den noch feurigen unterscheiden kann. Also, zumindest ICH kann das. Den lieben Menschen in meiner Umgebung erschließt sich diese Logik meist erst mit einiger Verzögerung und so ernte ich immer wieder ein unwilliges: „Was soll das denn sein???“ „Kannst Du nicht einfach …?“ „Wie soll ich denn jetzt hier …???“ „Grummelschnief“ … aber ich mag das so. Das gehört so ;-)

3. Meine Lieblingsmacke: Ich bin schüsselsüchtig. Jawollja. Ich mag Schüsseln in jeder Zustandsform – und zwar ALLE und STÄNDIG! Ab und zu tun mir die lieben Menschen in meiner Umgebung den Gefallen und lassen mit gespieltem Entsetzen eine meiner Schüsselschätzchen auf dem Küchenfliesenboden grausam zerschellen … damit ich mir wieder NEUE kaufen kann *ggg* Im Laden find ich die Dingerchen dann sogar mit geschlossenen Augen, denn die rufen ganz laut meinen Namen (müsst Ihr bei Eurem nächsten Einkauf mal drauf achten!). Deshalb ist es auch glatt für die Katz, dass der mir Angetraute jedes Mal mit ausgeklügelter Navigation versucht, mich um die kritischen Abteilungen herumzulotsen. OHNE mich! So’ne Schüssel findet bei mir immer Asyl. Und vor allem findet sie immer MICH, ohne dass ich bewusst danach suchen muss. Ist wohl ein Naturgesetz: Bine + Schüssel = Glückseligkeit :-)

So, das wäre dann meine Beichte für diese Woche. Und jetzt muss ich den Spaß noch an 3 Bloggerleins weiterreichen. Aber ich nehm nur 2 (noch ne Macke: ich mach nur ganz selten das, was ich soll *ggg*) und zwar: meine Lieblings-Manu und die süße Mireille, denn bei den beiden bin ich echt auf die Mackenbeichte gespannt. Also, legt mal los, Mädels! :-)

Eure Bine

Sonntag, 28. September 2008

Neuer Stempel trifft EAC-Challenge

Zum allerersten Mal in meinem Leben war mir das Glück beim Flohmarktstöbern hold :-) Normalerweise sind die schönsten Dinge immer schon weg, wenn ich vorbeigestöbert komme. Aber diesmal war ich genau richtig und hab mir den süßen Weihnachtsmäuse-Stempel von Penny Black gekrallt, um den ich schon sooo lange drumrumschleich.


Am Samstag lag er dann endlich im Briefkasten (nachdem ich schon wieder paranoide Ahnungen hatte und fest davon überzeugt war, dass mein Postbote selbst heimlich bastelt und ihn sich einverleibt hat). Aber jetzt isser da - genau pünktlich, um auf meinen diesjährigen Weihnachtsbasteleien zu landen. :-)


Zur Premiere hab ich mich allerdings von der 6. EAC Challenge inspirieren lassen. Da gab es diesmal einen tollen Sketch von Marushy, den ich in Ansätzen verarbeitet hab (den Text hab ich aus Platzgründen weggelassen).







Herausgekommen ist - schon wieder mal - ein Teebeutelbuch ;-) Für Weihnachten find ich die kleinen Teilchen echt passend.

Die Blätter unten rechts sind "in Würklichkeit" dunkelgrün und nicht schwarz, wie es auf dem Foto aussieht.


Liebe Abendgrüße - Eure Bine

Dienstag, 23. September 2008

Für ein Septembergeburtstagskind

... hab ich dann noch dieses Set gewerkelt - mit den Resten meines Blätterwaldes:


Liebe Grüße - Bine

Joghurtbecher können auch anders ...



Die Bastelaufgabe für das Berliner Septembertreffen - ein Joghurtbecher - ist ja diesmal auf meinem eigenen Mist gewachsen und wer anderen eine Grube gräbt ... naja ... ;-) ... zum Glück hatte ich kurz vor Torschluss doch noch einen lichten Moment und hab die folgenden Teelichthalter gewerkelt:




Zum Glück hatte ich ja auf Vorrat "geblättert" und hatte somit die herbstliche Blätterdeko für die Teelichthalter schon fertig ;-)

Und am Ende des Tages hat es sogar für den 2. Platz gereicht, den ich mir mit Kerry geteilt hab.
Liebe Grüße - Eure Bine

Mittwoch, 17. September 2008

Geburtstagsset trifft EAC-Challenge

Das dieswöchige Thema bei EAC lautet "es wird Herbst". Und das trifft sich wirklich gut, weil meine Kollegin nämlich heute Geburtstag hat und ich sowieso etwas in diese Richtung werkeln wollte. :-)

Herausgekommen ist dieses Set:


Die Blätter sind ein 4-er Stempel von HeinDesign und ich hab sie silbern embossed und anschließend mit Aquarellstiften herbstlich coloriert.

Hier nochmal ein Detailbild der Karte:


Alles in allem ganz schlicht, aber mir gefällt es richtig gut. :-) Und ich werd' heute gleich noch ein paar Blätter fabrizieren.



Liebe Grüße - Eure Bine

Award im Doppelpack

... und zwar für mich!!! *freuhüpfträller* Da isser:

Bekommen hab ich ihn von den zwei Süßen - Kerstin und Ivi *knuddeldrückganzdolle* und zwar nahezu synchron :-) Mädels, habt ganz lieben Dank dafür!! Ick freu ma imma janz dolle, wenn irgendjemandem meine Sachen gefallen. Und deshalb freu ich mich auch tierisch über diesen Award :-) Danke! Danke! Danke!

Natürlich gibt es auch hier wieder das obligatorische Kleingedruckte:

And here are the rules:

1. The winner can put the logo on their blog. -- selbstredend, schon erledigt :-)
2. Link the person you received your award from. -- eine meiner leichtesten Übungen ;-)
3. Nominate at least 5 other blogs. -- Da muss ich nochmal in mich gehen, WEIL: die meisten, die ich kenne, haben dat Dingen schon *grübel* Von daher werden die Punkte 4 - 6 erstmal vertagt :-)
4. Before listing the nominees give a brief reason why you chose them.
5. Put links of those blogs on yours.
6. Leave a message on the blogs you have nominated.

Sonntag, 14. September 2008

Candy-Time

So, Ihr Lieben, heute Punkt 16:30 war Auslosung für die beiden Sets. Ganz lieben Dank an alle Teilnehmer!! Ich war vollkommen baff. Sooo viele Rückmeldungen hätte ich nie erwartet :-) Und ich freu mich riesig, dass die Sets bei Euch so großen Anklang gefunden haben.

Die Auslosung fand selbstverständlich unter strengster 4-Augen-Kontrolle (2 x blau, 2 x braun) statt. Mein Männe hat Glücksfee gespielt (das wollt' er schon immer mal machen) - daher alle diesbezüglichen Beschwerden bitte direkt an ihn. :-)

Hier also die "Lostrommel":

(Dass man die Namen auf den Losen durchschimmern sieht, war ohne Belang, da er mit geschlossenen Augen gezogen hat ;-)).

Einmal ordentlich durchschütteln:


Und Gewinner # 1 (für Set # 1) ziehen:


Nochmal alle Namen ordentlich durchwurschteln ...


... und Gewinner # 2 (für Set # 2) hervorzaubern:


Hier nochmal zur Übersicht:


Herzlichen Glückwunsch Euch Beiden!! *fernknuddeldrück* Ich hoffe, Ihr habt viel Freude an Eurem Gewinn! Schickt Ihr mir noch Eure Addy an SabNic@t-online.de? Dann machen sich die Gewinne 1-2-fix auf die Reise :-)

Die Verlosung hat mir echt Spaß gemacht und ich überleg schon fieberhaft, was ich beim nächsten Mal unters Volk bringe :-)

Ich wünsch' Euch allen noch einen schönen Rest-Sonntag - Eure Bine

Samstag, 13. September 2008

Everybody-Art-Challenge # 4

Diesmal gab es bei EAC einen Sketch als Vorgabe und ich hab hierfür den süßen Eulen-Abdruck, den ich vor kurzem von Moni geschnorrt habe, verwendet. Ich find die voll knuffig und hab mir für die nächste Karte schon wieder welche zurecht gelegt. :-)


Und weil der Abend noch jung war, hab ich gleich noch 'n büsch'n Vorrat für Weihnachten hinterher geschoben. Mein neuer Sockenstempel wollte dringend eingeweiht werden:


Das Mädelchen hab ich übrigens auch von der lieben Moni geschnorrt. Und ich bin echt am Überlegen, ob ich mir aus der Serie auch noch den ein oder anderen Stempel gönne. Die Motive sind einfach "goldisch".

Liebe Grüße - Eure Bine

Samstag, 6. September 2008

Everybody-Art-Challenge # 3

diesmal hieß das Thema bei EAC "etwas Weihnachtliches" und das hier ist mein Beitrag dazu:


Liebe Grüße - Sabine

PS: Ab morgen bin ich dann erstmal wieder wech - Urlaub 2. Teil :-) Diesmal geht es für eine Woche in den Harz. Lieben Dank schon mal an alle, die beim Candy gepostet haben *knuddel* noch eine klitzekleine Woche, dann isses soweit :-)

Schreck lass nach

Vor 2 Tagen ist unser W-Lan-Stick (die arbeitsfaule Socke) mal pauschal ausgefallen und hat sich mit konstanter Boshaftigkeit geweigert auch nur annähernd eine Verbindung ins Internet herzustellen *grmpf* Gutes Personal ist halt nach wie vor selten ... Da merkt man erstmal, wie abhängig man inzwischen von so'ner ollen Datenleitung ist.

Glücklicherweise waren die Leute im "pinken Punkt" in der Lage uns einen Frischen zu verkaufen ... wenn sie uns schon nicht erklären konnten, wo genau das Problem lag. Der neue sollte dann nach Aussage der Pinken auch mit allem und jedem kompatibel sein (einschließlich unserer Mikrowelle und der Katze des Nachbarn). Also haben wir ihn glücklich nach Hause getragen, damit er ein zufriedenes und produktives Mitglied unseres Haushalts würde. Pustekuchen! Unser neuer Stick stellte sich als Zicke raus. Nachdem er sich fast willenlos installieren lies, behakte er sich anschließend zuerst mit dem PC, dann mit dem Browser und anschließend mit dem Router (die alle eindeutig ältere Bleibeansprüche haben).

Nachdem wir ihm also fast schon wieder die Freundschaft gekündigt hatten, besannen wir uns auf kompetente und zuverlässige liebe Menschen in unserer Verwandschaft, die sich mit widerspenstigen pinken Sticks auskennen und haben diese hemmungslos in Grund und Boden telefoniert :-) Mit dem Ergebnis, dass wir erst alles de-installiert und dann wieder re-installiert haben, in der Hoffnung den Zicken-Stick auszutricksen. Diese Strategie hat dann irgendwann auch funktioniert und jetzt blinkt der Zicken-Stick vorbildlich vor sich hin und tut so, als wäre er schon immer der Streber vom Dienst gewesen ... wo kämen wir nur hin, wenn wir alle so arbeiten würden?

Aber dank Streber-Blinki kann ich Euch dann nun doch meine neuesten Werke zeigen (als Überbrückung bis zur Auslosung des Candys nächsten Sonntag ;-)

Hier also mein neuestes Set:

- Leporello-Büchlein - (schon wieder)
- Täschchen für Stempelabdrücke -
- alles zusammen in trauter Dreisamkeit -

Montag, 1. September 2008

Mein erster Blog Candy

Da auf meinem Blog inzwischen auch schon 2.500 Besucherleins durchgehuscht sind, dachte ich mir, es ist Zeit, auch mal einen eigenen Blog Candy zu starten.

Aus diesem Anlass verlose ich am 14. September die folgenden beiden Sets:


Nummer 1:


Bestehend aus: einem Kärtchen, einem Teebeutelbuch, einem Notizblock und ein bisschen Bänderei.

Und Set Nr. 2:


Bestehend aus: einer Karte, einem Leporello-Büchlein, einem Notizblock und ein paar Bändern.

Und natürlich pack ich bei beiden Sets auch noch ein paar Stempelabdrücke dazu. :-)

Also, ran an den Speck. Die Mitmach-Regeln sind wie gehabt: Einfach hier einen Kommentar hinterlassen und auf Eurem Blog (so Ihr einen habt) einen Link zum Candy einstellen. Am übernächsten Sonntag kommen dann alle "Kommentatoren" in einen Lostopf und die Glücksfee waltet ihres Amtes.

Viel Spaß - Eure Bine

PS: Ich starte jetzt erstmal in 3 Tage spontanen Ostsee-Kurzurlaub - also wundert Euch nicht, wenn Ihr nix hört ... ;-)