Montag, 12. Oktober 2009

WWW - Winter-Windlicht-Workshop


Hallo Ihr Lieben,


wie versprochen, habe ich das eher trostlose Wochenendwetter genutzt und mal die Entstehungsgeschichte eines Winderwindlichts festgehalten. Die Anleitung für die Laternen folgt dann gar bald.


Wir brauchen also: stabilen Cardstock (1 Stück 13 x 13cm, 1 Stück 14 x 10 cm), Folie (das ist das, was unten auf dem Bild so schön reflektiert ;-), Lineal, Schneidemaschine, Cutter, Falzbein, Schere, Kleber, Stempel ... die üblichen Verdächtigen halt ;-)


Ich bin leider kein guter Anleitungsschreiber, weil ich meistens wild drauflos bastel und nur im äußersten Notfall mal was abmesse oder ausrechne. Ich hab meistens 'ne Idee im Kopp und werkel dann solange, bis es passt. :-) Diesmal war ich sehr diszipliniert und hab extra alles genau abgemessen *jawoll* Aber: meine Maßangaben sind selbstverständlich nicht unumstößlich - Ihr könnt sie gerne nach oben oder unten variieren, gell.


Zuerst bauen wir uns eine Schachtel. Diese hat in dem Fall die Abmaße 13 x 13 cm (extra ein bisschen größer, damit dann das Teelicht mitsamt Glasuntersetzer reinpasst). Dann von den Kanten jeweils 2,5 cm abmessen, falten, einschneiden ...



... zusammenklappen ...


... und zu einer formschönen Schachtel zusammenkleben :-)




Das war der erste Streich. Jetzt schneiden wir uns ein zweites Stück Cardstock zurecht mit den Maßen 10 x 14 cm. Das wird dann die Front.

Damit am Ende das Licht auch durchlichteln kann, aus der Mitte ein Fenster ausschneiden. Ich hab hier mal die Maße vom Rand dazu geschrieben (auch hier kann gern variiert werden):




Jetzt mit dem Cutter das Fenster aussäbeln:



Jetzt wird ein passendes Stück Folie zugeschnitten. (Bei den ersten beiden gezeigten, runden Windlichtern habe ich statt Folie geprägtes Pergamentpapier genommen. Der Fantansie sind keine Grenzen gesetzt - Hauptsache durchscheinend.)


Die beiden Teile fein säuberlich zusammenkleben (Der Kleister, der hier noch weiß zu sehen ist, wird dann beim Trocknen transparent.)

Dann hab ich beide Teile - Schachtel und Front - nochmal mit einer Kontrastfarbe abgesetzt und anschließend zusammengeleimt. Jetzt sind wir schon fast fertig.


Endspurt: Jetzt die Front nur noch nach Geschmack mit verschiedenen Stempelmotiven aufhübschen und fertig ist das Windlicht:



So sieht es von der Seite aus:


Ich hoffe, meine Anleitung ist soweit verständlich und Ihr stört Euch nicht daran, dass ich diesmal auf viereckig statt rund ausgewichen bin :-) Bei Fragen einfach fragen und ansonsten: viel Spaß beim Nachbauen.
Der Workshop für die weißen Laternen folgt schnellstmöglich. *Indianerehrenwort*
Liebe Grüße - Eure Bine

Kommentare:

Joshylili hat gesagt…

Wow, dass ist ja eine geniale Idee! Vielen Dank für den tollen Workshop, wird sicher demnächst mal ausprobiert!

Liebe Grüße
Jasmin

schlotterbecksche hat gesagt…

Ein tolles Windlicht!
Und die Anleitung ist total klasse!!!! Die kapier sogar ich ;o))

LG Petra

Drea´s World hat gesagt…

Hi Bine wow danke für den Workshop ich finde ihn gut so!

Lieben Gruß und mach doch noch mehr davon die sehen sooo toll aus!

Bussie Drea

Cyberlix hat gesagt…

die snleitung ist megaklasse :O)))))

dickchen hat gesagt…

Vielen Dank für deine tolle Anleitung. So ein Windlicht steht jetzt ganz oben auf meine to-do-Liste.

Zwissel hat gesagt…

Ohhhhhhhhhhh eine ganz tolle Anleitung ist das !!
Vielen Dank !!
Das Windlicht bastel ich bestimmt nach !
LG Doris

Caro hat gesagt…

Wow das sieht ja wieder klasse aus.
Danke für den tollen Workshop.

LG
Caro

~Sorellina~ hat gesagt…

Eine sehr schöne Idee, tolle Anleitung und super Endergebnis!

LG
Sabs

Stempelschnecke hat gesagt…

Dein Windlicht ist toll geworden!!

Vielen lieben Dank für deinen tolle WS.

Viele Grüße von der
Stempelschencke

Karina hat gesagt…

Ein toller WS! Das muss ich auch unbedingt mal ausprobieren.
Liebe Grüsse von
Karina

lady-sonja hat gesagt…

Tolle Idee und ein wunderschönes Windlicht!
Vielen Dank für die Anleitung!
Liebe Grüße, Sonja.

Poldy hat gesagt…

Vielen DAnk für die tolle Anleitung =:o)
Habe gerade eben ein Windlicht danach gewerkelt...vielleicht magst ja mal schauen!?
http://poldys.blogspot.com/2010/10/weihnachtliches-windlicht.html
LG